Spielberichte 1.Herren

Spielberichte 1.Herren

SCE I VS VFL Olympia Duderstadt 1:1 (0:1)


Im ersten Kräftemessen nach 5 Monaten war bei unseren Jungs noch reichlich Sand im Getriebe. Unsere Elf kam zunächst ordentlich in die Partie und nahm das Heft in die Hand. Die erste Möglichkeit hatte Maurice Kahlmeyer dessen Freistoß vom Keeper über die Querlatte gelenkt wurde. Kurze Zeit später setzte (Winter-) Neuzugang Erik Vetter den Ball knapp neben dem Pfosten am Tor vorbei. In der 12. Minute zeigte sich dann auch der Gast in der Offensive. Gianni Klinge hatte jedoch etwas Pech beim Abschluss und traf nur den Pfosten. Im weiteren Verlauf entwickelte sich ein munteres, ausgeglichenes Spiel ohne die Vielzahl an hochkarätigen Tormöglichkeiten. Kurz vor der Pause gingen die Gäste dann in Führung. Ecilio Götze fasste sich aus 16 m ein Herz und nagelte den Ball in den Winkel. Keine Abwehrmöglichkeit für Lennard Schäfer, ebenfalls Neuzugang, im Tor im des SCE. Die 2.Hälfte verlief ähnlich wie die Erste. Diesmal nutzen unsere Jungs allerdings ihre anfängliche Überlegenheit. Maurice Kahlmeyer erzielte nach Vorarbeit von Marvin Eckermann den Ausgleich. Schließlich blieb es beim gerechten 1:1 Unentschieden. Für unsere Jungs geht es nun in die 6-wöchige Vorbereitung mit zahlreichen Testspielen. Wir bedanken uns beim VFL für das gute Testspiel und wünschen viel Erfolg für die kommende Saison. 


Tore: 0:1 Götze (40.Min), 1:1 Kahlmeyer (55.Min)

Aufstellung: Schäfer - Engelhardt, Schwedhelm, Kunze, Ziesing - Werner, Bömeke, Kahlmeyer - Diedrich, Vetter, Kaldeich

Wechsel: Eckermann, Senge, J.Kellner, Steffanski, Schulze-Niehoff


03.08.2020

SCE I VS TSV Nesselröden 0:5 (0:1)

Bei Temperaturen jenseits der 30 Grad Grenze war es ein verdienter Sieg für den Kreisligisten. 


Tore: 0:1 Papendiek (40.Min), 0:2 Wüstefeld (53.Min), 0:3 Müller (71.Min), 0:4 Günther (78.Min), 0:5 Huch (87.Min)

Aufstellung: Schäfer - Engelhardt, Ziesing, Kunze, D.Kahlmeyer - Schwedhelm, Bömeke, M.Kahlmeyer - Lichtenberg, N.Rink, Kaldeich

Wechsel: C.Otto, Steffanski, Schmalstieg, Schulze-Niehoff, Rudolph


11.08.2020

SG FC Wacker Teistungen II VS SCE I 3:2 (2:0)


Heute ging es zum Testspiel nach Berlingerode gegen die dort beheimatete SG FC Wacker Teistungen II. Die SG war in der abgelaufenen Saison klarer Tabellenführer der 1.Kreisklasse und konnte alle ihre Spiele gewinnen. Somit sollte uns erneut ein ernstzunehmender Testspielgegner erwarten. Coach Marcel Bömeke musst auch diesmal wieder auf zahlreiche Stammkräfte verzichten, sodass die einzelnen Mannschaftteile erneut umgebaut werden musste. Dennoch kamen unsere Jungs ordentlich in die Partie und erspielten sich eine leichte Feldüberlegenheit. In der 6.Minute sorgte jedoch ein zu kurz geratener Pass für das 1:0 der Gastgeber. Lindemann erlief diesen und versenkte den Ball im Tor. Matze Bierschenk im Tor des SCE war zwar noch leicht dran, konnte den Ball aber nicht entscheidende abwehren. Auf SCE Seite vergaben Timm Kaldeich und Christopher Engelhardt 2 Halbchancen. Im weiteren Verlauf blieben Chancen Mangelware. Einzig Teistungens Top Törjäger Schulz hatte aus der Distanz 2 gute Möglichkeiten. Eine weitere nutzte dieser zum 2:0. Kurz vor der Pause dann beinahe doch noch Grund zum jubeln für die Jungs in lila. Doch sowohl Kaldeich als auch Goldmann und Bömeke konnten den Ball nicht im Tor der Gastgeber unterbringen. Das hätte der Anschlusstreffer sein müssen. Dieser gelang eine Minute später fast noch Kevin Wandt mit einem Schuss aus ca. 50m. Doch der Keeper der Heimelf konnte parieren. 

Kurz nach Wiederanpfiff wurde unsere Elf kalt erwischt. Erneut war es Schulz der völlig freistehend auf 3:0 erhöhte. Im weiteren Verlauf kam von den Gastgebern nicht mehr viel. Auf SCE Seite vergaben Timm Kaldeich (2x), Oli Schweldhelm und Nikolas Rink gute Möglichkeiten. Die Schlussviertelstunde gehörte dann klar dem SCE der durch Treffer von Bömeke und Christian Otto noch zu 2 Treffern kam. Es war über weite Strecken erneut keine gute Leistung unserer Elf. Dennoch war heute mehr drin. 


Tore: 1:0 Lindemann (6.Min), 2:0 Schulz (22.Min), 3:0 Schulz (48.Min), 3:1 Bömeke (80.Min), 3:2 C.Otto (90.Min)

Aufstellung: Bierschenk- Engelhardt, Bömeke, Lichtenberg, D.Kahlmeyer - Schwedhelm, Wandt, Senge - C.Otto, N.Rink, Kaldeich

Wechsel: Schäfer, J.Kellner, Rudolph, Goldmann


16.08.2020

SV Rotenberg VS SCE I 3:1 (0:1)


Nach den bisher eher ernüchternden Testspiel der vergangenen Wochen ging es diesmal ausgerechnet gegen einen Bezirksligisten. Die Marschroute war klar. Man wollte sich auch in diesem Spiel nicht verstecken und kompakt stehen. Nach einer etwas nervösen Anfangsphase, in der Rotenberg eine gute Möglichkeit vergab, fanden unsere Jungs schnell in die Partie und konnten diese ausgeglichen gestalten. Die Gastgeber fanden gegen die kompakte SCE Defensive nur selten ein Durchkommen. Auf der Gegenseite setzte unsere Offensivreihe immer wieder Nadelstiche. So auch in der 15.Minute als Dustin Kahlmeyer im Verbund mit seinen Mannschaftkollegen die Rotenberger Defensive zu einem Ballverlust zwang. Leider wurde er im letzten Moment beim Abschluss gestört, sodass dieser neben das Tor ging. Bei der anschließenden Ecke kommt Nikolas Rink am langen Pfosten völlig frei an den Ball, der ihm jedoch über den Schlappen rutschte. 2 Minuten später machte er es dann besser. Nach einem Diagonalball von Oli Schwedhelm machte sich Christopher Engelhardt auf die Reise, legte Mustergültig quer und Nikolas Rink ließ dem SVR Keeper keine Chancen. Ein klasse Spielzug. Bis zur Pause blieb es eine intensive Partie mit wenig Tormöglichkeiten. So ging der SCE mit einer verdienten 0:1 Führung in die Pause. Nach Wiederanpfiff und der verletzungsbedingten Auswechslung von Coach Marcel Bömeke fehlte bei unseren Jungs in den Anfangsminuten etwas die Ordnung. Rotenberg nutzte dies und drehte die Partie binnen 4 Minuten. Beide Tore waren absolut vermeidbar. Nach dem Rückstand haben sich unsere Jungs dann allerdings schnell wieder gefangen und hielten bis zum Schluss dagegen. Nach einer knappen Stunde hatte Nikolas Rink die riesen Chance zum Ausgleich, scheiterte jedoch im 1 gegen 1 an SVR-Keeper. In der Schlussphase versuchten unsere Jungs noch den Ausgleich zu erzielen. Rotenberg nutzte dies und erzielte nach einem Konter das 3:1. Der Sieg für die Gastgeber geht unterm Strich in Ordnung, fiel jedoch ein Tor zu hoch aus. Unsere Jungs zeigten sich über weite Strecken stark verbessert. Eine Leistung auf die sich aufbauen lässt. Am Mittwoch geht es nun gegen die A-Jugend des JFV Eichsfeld.

 

Tore: 0:1 N.Rink (17.Min), 1:1 Degener (47.Min), 2:1 Saar (51.Min), 3:1 Schiller (90.Min)

Startelf: Bierschenk – Lichtenberg, Schwedhelm, Kunze, Engelhardt – Bömeke, Werner, N.Rink – Ziesing, D.Kahlmeyer, Schmalstieg

Wechsel: Rudolph, Schulze-Niehoff, C.Otto, Goldmann


24.08.2020

SCE I VS JFV Eichsfeld (A) 6:1 (3:1)

Unsere Erste hat den positiven Aufwärtstrend aus dem Rotenberg Spiel bestätigt. 


Tore: 1:0 Kaldeich (24.Min), 1:1 (31.Min), 2:1 Vetter (32.Min), 3:1 Eckermann (35.Min), 4:1 Kaldeich (62.Min), 5:1 Kaldeich (72.Min), 6:1 M.Kahlmeyer (75.Min)

Aufstellung: Schäfer - Rudolph, Schwedhelm, Kunze, Schulze-Niehoff - Werner, Wandt, M.Kahlmeyer - Vetter, Eckermann, Kaldeich

Wechsel: J.Kellner, Senge, Engelhardt, Bierschenk, Ziesing, D.Kahlmeyer

26.08.2020

SCE I VS SC HarzTor 1:2 (1:1)

Unsere Jungs zeigten erneut eine gute Mannschaftsleistung und hatten jeweils vor den Gegentreffern riesen Möglichkeiten selbst die Führung auszubauen bzw. zu erzielen. 


Tore: 1:0 Jäckel (11.Min/ET), 1:1 Jäckel (22.Min), 1:2 Engelhardt (63.Min/ET)

Aufstellung: Bierschenk - Engelhardt, Kunze, Rudolph, Lichtenberg - Werner, Eckermann, Vetter - C.Otto, D.Kahlmeyer, Kaldeich

Wechsel: Schäfer, Czech, Goldmann, Senge


02.09.2020

SCE I VS TSV Landolfshausen/Seulingen II 2:1 (1:1)

Im letzten Test vor dem Saisonstart konnte unsere Elf nochmal Selbstvertrauen tanken und gewann verdient. 


Tore: 1:0 N.Rink (27.Min), 1:1 Hübenthal (28.Min), 2:1 C.Otto (69.Min)

Aufstellung: Schäfer - Engelhardt, Schulze-Niehoff, Rudolph, Lichtenberg - Werner, Eckermann, N.Rink - Vetter, D.Kahlmeyer, Kaldeich

Wechsel: Steffanski, Goldmann, J.Kellner, C.Otto, Senge


09.09.2020

SCE I VS SC Hainberg II 7:8 n.E. (2:1; 3:3)

Endlich ging es wieder los. Nach 10 Monaten ohne Pflichtspiel stand die 1.Runde des Kreispokals an. Knapp 60 Minuten lang schien dieses Pokalspiel eine klare Angelegenheit zu werden. Nach einer ausgeglichenen Anfangsphase mit leichten Feldvorteilen für die Gäste war die Heimelf das bessere Team. Bereits nach 3 Minuten überlistete Maurice Kahlmeyer beinahe den Gästekeeper mit einem Heber aus 40 m. Der Ball landete knapp neben dem Tor. In der 14.Minute war es Timm Kaldeich, der aus 10m völlig frei zum Kopfball kam, den Ball jedoch genau auf den Hainberger Torwart köpfte. 6 Minuten später klingelte es dann das erste Mal. Einen eigentlich recht harmlosen Freistoß von Oli Schwedhelm ließ der Gästekeeper durch Arme und Beine gleiten. 5 Minuten später war es Erik Vetter, der nach klasse Vorarbeit von Kahlmeyer auf 2:0 erhöhte. Letzterer erzielte in der 33.Minute das vermeintliche 3:0 welches wegen Abseits nicht gegeben wurde. Die Entscheidung war zumindest Diskussionwürdig, wenngleich sich das Ganze natürlich nicht mehr aufklären lässt. Als alle sich auf den Halbzeitpfiff vorbereiteten trafen die Gäste nach einer Standardsitutation etwas überraschend zum Anschluss. Nach der Pause stellten unsere Jungs schnell den alten Abstand wieder her. Timm Kaldeich setzte sich über links durch und schob den Ball trocken ins rechte Eck. Zu diesem Zeitpunkt hatte wohl niemand das Gefühl, dass heute etwas schief gehen könnte. Doch Hainbergs Bi traf nach einer knappen Stunden aus dem Nichts zum erneuten Anschlusstreffer. Dieser stellte die Partie völlig auf den Kopf. Plötzlich waren die Gäste das bessere Team. Unsere Elf wirkte angeschlagen und hatte Defensiv immer wieder brenzlige Situationen zu bewältigen. In der 67. Minute hatte Marvin Eckermann die große Möglichkeit wieder Ruhe in die eigenen Reihen zu bringen. Sein Schuss nach klasse Solo verfehlte das Tor jedoch knapp. So kam es wie es kommen musste... 12 Minuten vor dem Ende glichen die Gäste aus und schafften es so noch ins Elfmeterschießen. Das Glück sollte also über das Weiterkommen entscheiden und war mit den Göttingern. Gratulation an den SC Hainberg und viel Erfolg in den kommenden Pokalspielen. Wir sehen uns in der Liga. 


Tore: 1:0 Schwedhelm (20.Min), 2:0 Vetter (25.Min), 2:1 Geißler (45.Min), 3:1 Kaldeich (49.Min), 3:2 Bi (59.Min), 3:3 Geißler (78.Min)

11-m-Schießen: 3:3 Schwedhelm verschießt, 3:4 Willms, 4:4 Wandt, 4:5 Geißler, 5:5 Kunze, 5:6 Joseph, 6:6 Lichtenberg, 6:7 Fiedler, 7:7 Kaldeich, 7:7 Schulte verschießt, 7:7 Eckermann verschießt, 7:8 Petkovic

Aufstellung: Schäfer - Engelhardt, Schwedhelm (C), Kunze, Lichtenberg - Werner, Eckermann, N.Rink (Wandt, 70.Min) - Vetter (Ziesing, 45.Min), M.Kahlmeyer (D.Kahlmeyer, 81.Min), Kaldeich


14.09.2020

© Alle Rechte vorbehalten